Die Baglama stellt sich vor

Die Baglama, eine Langhalslaute mit Bünden, ist ein türkisches Saiteninstrument mit Vierteltonschritten. Die Baglama wird aus Holz hergestellt und hat sieben Saiten, die in drei Gruppen geteilt sind.

Sie wird meistens mit einem Plektrum gespielt.
Mit der Baglama spielt man überwiegend türkische Volkslieder. Inzwischen gibt es aber auch neue Kompostionen für Baglama.

Mit dem Baglamaunterricht kann man mit etwa 6 Jahren beginnen.
Baglamas kann man in begrenzter Anzahl an der Stuttgarter Musikschule leihen. Da es Instrumente in unterschiedlichen Größen und unterschiedlichster Qualität gibt, sprechen Sie bitte über die Anschaffung eines Instrumentes unbedingt mit Ihrem jeweiligen Instrumentallehrer.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Seite zu den Zupfinstrumenten.

Hauptstandort

Stuttgarter Musikschule
Rotebühlplatz 28
70173 Stuttgart
Google Maps
Fahrplanauskunft
E-Mail stuttgarter.musikschule@stuttgart.de
Telefon (07 11) 21 66 62 20