Projektorchester mit Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen findet großen Anklang und zu großem Klang!

Mehr als 40 Orchesterspieler meldeten sich zu dieser bisher einmaligen Aktion an.
Zwei Proben waren angesetzt mit anschließendem Konzert. Für die Einstudierung und Leitung konnten wir Alexander G. Adiarte gewinnen.

Schon bei der Anmeldung äußerten viele Eltern ihre Begeisterung und manche nahmen die Aktion zum Anlass, ihre Instrumente nach langer Zeit wieder aus der Mottenkiste zu holen, neue Saiten aufzuspannen oder den Ansatz wieder zu üben.
Sie freuten sich darauf, gemeinsam mit ihren Kinder zu musizieren.

Gitarrenkollege Chaehong Lim hatte die Stimmen so bearbeitet, dass auch Gitarrist*innen mitspielen konnten und den Klang bereichert haben. Und so standen dann am Samstag routinierte Orchesterspieler*innen (Christophorus-Symphonie-Orchester e.V., ehemalige Mitglieder des „Jugendkammerorchester“ und des Jugendsinfonieorchesters der Stuttgarter Musikschule), Erwachsene, die ihr Instrument noch nicht lange spielen und solche, die es schon lange nicht mehr gespielt hatten zusammen mit Schüler*innen unterschiedlichen Alters und Kolleg*innen auf der Bühne.

Groß und Klein, Jung und Alt musizieren gemeinsam
Konzentriertes Probearbeiten

Gespielt wurden leichte Bearbeitungen bekannter Orchesterwerke und „La cucaracha“  - Schluss und Höhepunkt des Konzerts, bei dem sich auch die „Vaihinger Stadtmusikanten“ ins Orchester einreihten. Liliana Brezcki als Konzertmeisterin, von der die Anregung zu diesem Projektorchester kam, und Alexander G. Adiarte am Dirigierpult sorgten für gute Stimmung und disziplinierte Probenarbeit. Es war eine Freude zuzuhören und so gab es noch eine Zugabe.
Viele Eltern wünschten sich die Wiederholung eines solchen Projektes.

Für die Klavierspieler*innen gab es das Angebot sechshändig mit Constance Seyfarth zu spielen. Zwei Familien-Ensembles fanden sich zusammen und musizierten schwungvoll und perfekt aufeinander eingestimmt auf dem Flügel im Kirchenraum.

Foto: Groß und Klein, Jung und Alt musizieren gemeinsam
Groß und Klein, Jung und Alt musizieren gemeinsam

Sehr zum Erfolg hat auch beigetragen, dass wir die schönen Räumlichkeiten der Laurentiuskirche in Rohr so unkompliziert nutzen durften. Auf diesem Wege nochmals einen herzlichen Dank an die Kirchengemeinde.

Auch die übrigen musikalischen Beiträge reihten sich in das Motto „Zusammenspiel mit Freunden,  Familie und Lehre*innen“ ein. Für das Engagement für dieses besondere Bezirkskonzert möchte ich mich bei allen beteiligten Kolleg*innen sehr bedanken. Außer den oben genannten waren das Verena Börsch als Korrepetitorin und in der Vorbereitung der Schüler*innen Lukas Ehret, Margarete Schaal, und Andreas Wilhelm.

Mit Pauken und Trompeten

Unser nächstes Bezirkskonzert findet am 9. Mai, 11 Uhr im Bürgerforum Vaihingen,
Schwabenplatz 3 statt. Dann spielen Kolleg*innen aus dem Bezirk, alleine und gemeinsam mit Schüler*innen.

Text und Fotos: Katharina Künstler

Hauptstandort

Stuttgarter Musikschule
Rotebühlplatz 28
70173 Stuttgart
Google Maps
Fahrplanauskunft
E-Mail stuttgarter.musikschule@stuttgart.de
Telefon (07 11) 21 66 62 20