Harmonie in Schaffhausen/ Schweiz: Ein Tag voller Musik und Zusammenarbeit am 27. April im „Theater Bach-Turnhalle“

In Schaffhausen trafen sich am Samstagmorgen Schülerinnen und Schüler der Stuttgarter Musikschule aus den Klassen Rong Jen Hung, Ortrun Dieterich und Cassio Rafael Caponi, Mitglieder verschiedener Blockflöten-Ensembles aus Deutschland und der Schweiz, sowie die Mitglieder des renommierten Stuttgarter Blockflötenorchesters.  Die künstlerische Gesamtleitung hatte Hans-Joachim Fuss (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart).

Musiker mit Flöten stehen im Halbkreis auf der Bühne

Ein anstrengender Tag gefüllt mit Musik und mehreren Proben stand an. Durch die gute und harmonische Zusammenarbeit gipfelte der Abend in einem unvergesslichen Konzert.
Der Tag begann mit intensiven Proben am Vormittag.
In einer der Pausen zwischen den Proben hatten wir die Möglichkeit, einen Einblick in die faszinierende Welt der Instrumentenherstellung zu bekommen. Stefan Küng führte uns durch die Blockflötenmanufaktur der Firma Küng, in der wir Einblicke in den Blockflötenbau bekamen und auch Instrumente ausprobieren konnten. Nach dieser inspirierenden Führung ging es wieder zurück an die Arbeit: die letzte Probe vor dem lang erwarteten Konzert am Abend lag noch vor uns.

Spannung und Freude lag in der Luft, als wir uns darauf vorbereiteten, das Werk „Klangspektrum Europa" aufzuführen, komponiert von Johanna Pommranz. Das Werk wurde exklusiv von der Komponistin für diesen Tag erweitert und wir durften an der Uraufführung der neuen Stücke mitwirken.

Am Abend war es endlich soweit: Das Konzert mit dem Titel „UPGRADE – Die Blockflöte im Wandel“ begann. Die erste Hälfte des Konzerts gestaltete das Stuttgarter Blockflötenorchester, das mit seiner beeindruckenden Darbietung das Publikum in den Bann zog. Es war eine wundervolle Gelegenheit, anderen Musikern zuzuhören und sich von ihrer Kunst inspirieren zu lassen. In der zweiten Hälfte war es dann auch endlich an der Zeit für alle weiteren Teilnehmer und uns, auf die Bühne zu treten. Gemeinsam führten wir das Werk „Klangspektrum Europa“ auf. An dem Abend waren von Sopranino- bis zu den Subbassblockflöten alle Instrumente der Blockflötenfamilie vertreten.
Unsere Anstrengung hat sich gelohnt - das Publikum war begeistert und belohnte unsere Aufführung mit tosendem Applaus.

Es war ein Tag voller schöner Momente und unvergesslicher Erfahrungen. Die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Ensembles und Musikschulen zeigte, wie Musik Menschen verbinden kann. Es war ein Tag, der die Kraft und Schönheit der Musik in all ihren Facetten zum Vorschein brachte.

Danke an alle, die uns diesen Tag ermöglicht haben, den Lehrerinnen und Lehrern, den verschiedenen Ensembles, dem Stuttgarter Blockflötenorchester, sowie der Firma Küng.

Ein besonderer Dank gebührt auch Herrn Caponi, der mit seiner Hingabe, Leidenschaft und viel Geduld diesen Tag konzeptionell plante und mit uns vorbereitete.

Text: Sarah Imberger (Klasse Caponi)

Hauptstandort

Stuttgarter Musikschule
Rotebühlplatz 28
70173 Stuttgart
Google Maps
Fahrplanauskunft
E-Mail stuttgarter.musikschule@stuttgart.de
Telefon (07 11) 21 66 62 30