Konzertreisen

Ein wichtiges Element der Orchesterarbeit sind Konzertreisen und Austauschprojekte

Konzertreise nach Japan – Junges Kammerorchester und Ensemble Serenata

Vom 14. bis 24. Juni bereisen die beiden Spitzenensembles der Stuttgarter Musikschule, das Junge Kammerorchester Stuttgart (Streicher) und das Ensemble Serenata (Bläser), Japan. Für ihre Konzertreise verbinden sie sich zu einem Sinfonieorchester, das im Rahmen von fünf Konzerten sein Können zum Besten geben wird. Die Schirmherrschaft hat die Deutsche Botschaft Tokio übernommen.
Neben einem musikalischen Austausch in Hokkaido machen die Musiker*innen auch Station im Goethe-Institut Tokyo. Hier treten die jungen Instrumentalist*innen mit zwei Erstplatzierten von Deutschlands renommiertestem Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ auf, dem Pianisten Linus Dönneweg und dem Cellisten Lionel Martin.

Programm

Camille Saint-Saëns, Cellokonzert Nr.1 a-Moll, op.33
Wolfgang Amadeus Mozart, Klavierkonzert C-Dur, KV 467
 
(Pause)
 
Wolfgang Amadeus Mozart, Ouvertüre zur Oper „Cosi fan tutte“
Joseph Haydn, Sinfonie Nr. 104

Solisten: Linus Dönneweg (Klavier), Lionel Martin (Cello)
Dirigenten: Alexander Adiarte, Oliver Hasenzahl

Ensemble JuKo und Serenata

Das Junge Kammerorchester Stuttgart (JuKO), ein Ensemble mit über 50-jähriger Tradition, entwickelte sich rasch zu einem Klangkörper mit eigenem Profil. Seit der Gründung 1960 widmet sich das JuKO der gesamten Kammerorchesterliteratur, die sich vom Barock bis zur Gegenwart erstreckt. Seit 2007 spielt das JuKO unter der Leitung von Alexander G. Adiarte. Das JuKO tritt zusammen mit international bekannten Solisten und Hochschullehrern auf, wie u.a. Anke Dill, Gunter Teuffel und Christian Ostertag. Viele ehemalige Mitglieder des JuKO sitzen heute an den Pulten renommierter Orchester Deutschlands und des Auslands.
Regelmäßige Konzertreisen, die das Ensemble durch Deutschland und das Ausland führen, sind wichtige Höhepunkte der Orchesterarbeit.
 
Das Ensemble Serenata der Stuttgarter Musikschule spielt in der Besetzung von acht bis zehn Bläsern. Je nach Stück wird das Ensemble um weitere Bläser, Streicher oder Schlagzeuge erweitert. Mit einem anspruchsvollen Repertoire von Komponisten wie Wolfgang Amadeus Mozart, Antonin Dvorák oder Richard Strauss gibt es regelmäßig Konzerte im Großraum Stuttgart und unternimmt internationale Konzertreisen. Das Ensemble setzt sich aus hervorragenden Schüler der Stuttgarter Musikschule zusammen, wovon viele Bundespreisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ sind. 2011 hat Oliver Hasenzahl die Leitung des Ensembles übernommen.
 
Die Stuttgarter Musikschule ist eine städtische Musikschule mit einer langen Geschichte, die bis zum Jahr 1857 zurückreicht. Die Schule führt Kinder, Jugendliche und Erwachsene an die Musik heran und regt sie zu eigenem Musizieren an. Sie bietet theoretische Fächer sowie Instrumental- und Ensembleunterricht. Darüber hinaus bereitet sie talentierte Jugendliche auf das Musikstudium vor, wobei die Schule eine weiterführende Ausbildung in über 30 Hauptfächern auf dem Programm hat. Zusätzlich können interessierte Schüler/-innen an verschiedenen Projekten teilnehmen, die oft in Kooperation mit Schulen oder mit Theatern entstehen.

Kommentare (0)
Kommentar
Es können folgende HTML-Formatierungen verwendet werden: <b> <i> <u>

Herzlich Willkommen auf unserem Blog!

mehr